News

Platz 1 & 2: iHaus räumt beim SmartHome Award 2017 ab

Doppelsieg beim SmartHome Deutschland Award 2017: Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. hat die Arbeit von iHaus, die Smart-Home-Innovationsschmiede aus dem Hause heinemann, gleich zweifach ausgezeichnet.

iHaus freut sich in zwei Kategorien auf einen Platz auf dem Siegertreppchen beim SmartHome Deutschland Award 2017. Bei der Award-Verleihung am Dienstag hat die Jury der SmartHome Initiative Deutschland e.V. in Berlin iHaus mit dem 1. Platz in der Kategorie „Beste studentische Leistung“ und mit dem 2. Platz für „Bestes realisiertes Projekt“ ausgezeichnet. Das Team der eltrion GmbH und ihre Gesellschafter gratulieren den Kollegen von iHaus herzlich zu diesem tollen Erfolg!

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen, die unsere Arbeit bei iHaus von unabhängiger Expertenseite bestätigen. Im Bereich Smart Home konkurrieren viele unterschiedliche Anbieter und Systeme, die den Markt noch unübersichtlich erscheinen lassen. Mit dem iHaus-Ökosystem haben wir aber eine system- und herstellerübergreifende Plattform geschaffen, die sich an den alltäglichen Nutzerbedürfnissen ausrichtet und für mehr Komfort, Sicherheit und Effizienz im smarten Zuhause sorgt. Mit der Prämisse „Projekte sind die beste Werbung“ sind wir auf dem richtigen Weg, iHaus als Benchmark im Neubau- und Nachrüstmarkt zu etablieren.“, bedankt sich Robert Klug, Vorstandsvorsitzender der iHaus AG und Gesellschafter der eltrion GmbH.

Beste studentische Leistung: Studenten entwickeln Energiemanager

Renommierte Experten im Bereich Smart Home haben den Award an iHaus und den talentierten Studenten des Lehrstuhls „Applied Software Engineering“ der Technischen Universität München für das gemeinsame Projekt „Effizientes Energiemanagement im privaten Haushalt“ vergeben. Im Zuge der Lehrveranstaltung iPraktikum, geleitet von Prof. Dr. Bernd Brügge, haben sich die Studenten mit der Entwicklung eines intelligenten Energiemanagementkonzepts für Privathaushalte beschäftigt. Dabei wurde ein Prototyp entwickelt, der dabei hilft, durch intelligentes Management von Energieerzeugern und Verbrauchern Energie entsprechend des Verbraucherwunsches optimal bereitzustellen oder einzusparen. Abwesenheitssimulation, hohe Verfügbarkeit, Kosten- oder Umweltökonomie sind hierbei elementare Konzepte. Ein serienreifes Produkt soll in das iHaus-Ökosystem integriert werden. Hier präsentieren die Studenten das Projekt im Video.

Dieses Projekt hat auch einen Förderzuschuss von ZIM - Zentrales Innovationsprogramm im Mittelstand - bekommen.

Bestes realisiertes Projekt: Smarter Wohnen mit iHaus & ISARIA Wohnbau

iHaus freut sich außerdem über den zweiten Platz beim SmartHome Deutschland Award 2017 für das „Beste realisierte Projekt“ mit dem Wohnbauprojekt „mynido“. Seit 2015 treibt iHaus in Kooperation mit ISARIA Wohnbau intelligente Wohnlösungen an, um sie als serienreifen Wohnstandard flächendeckend zu etablieren. Dabei übernimmt die iHaus AG die Konzeption, Produkt- und Funktionsauswahl, Elektroplanung, Elektroinstallation, Programmierung und Installation der IoT-Produkte. Im Wohnbauprojekt „mynido“ in Karlsfeld bei München lässt sich die gesamte Gebäudesystemtechnik von KNX- bis zu marktrelevanten IoT-Geräten über die iHaus-App herstellerunabhängig verknüpfen. Die Bewohner steuern über das festinstallierte iPad als Server-Lösung ihr Smartphone oder Amazon Echo Musik, Licht, Heizung, Rollläden, Haustüre, Garagentor und mehr.

Mehr Informationen zu mynido im Video und auf der iHaus Webseite